Spessart Ferienhaus
Wir über uns
Ausstattung
Service
Preis & Leistung
Unsere Umgebung
Wandern und Biken
Birkenhainer Straße
Wohnrod - Neuhof
Wohnroder Kreuz
Höhenwanderung
Touristische Links
Anreise nach Wohnrod
Kontakt


Ich bin Gast

 

Wanderung 4


Eine Höhenwanderung durch den schattigen-Mischwald


Wohnrod - Eichertgraben – Burgsinner Höhe - Bayrische Schanz – Birkenhainer Str. - Wohnrod

Gesamtlänge ca. 17 Km


  • Vom Ferienhaus gehen wir auf die Dorfstraße, dort wenden wir und nach links und wandern dorfauswärts an Forellenteichen und der Frickenmühle vorbei an das Damwildgehege an der Straßenkreuzung.

  • Nun laufen wir nach rechts die Straße entlang Richtung Rengersbrunn. Nach ca. 300 Meter geht es links auf einen Schotterweg. Nach Überquerung der Brücke über den Bach Fella stoßen wir auf den Wanderweg Fuchs. Dort geht es weiter auf dem Schotterweg bergauf.

  • Nach ca. 1 Km kreuzt ein weiterer Schotterweg. Hier geht es weiter auf der Fuchs-Markierung immer bergan.

  • Nach weiteren ca. 700 Metern stößt der Weg auf einen weiteren quer laufenden Schotterweg. Hier biegt der Fuchs nach links ab. Unser Weg geht ab hier weiter gerade auf einem Waldweg den Berg rauf, Nach ca. 100 Metern wird dieser von einem weiteren Waldweg gekreuzt. Es geht weiter geradeaus und das letzte Stück (die Berghöhe ist schon zu sehen) ein wenig Quer-Wald-ein auf die Höhe. Dort stoßen wir auf einen bequemen Wanderweg, der mit einem roten Andreaskreuz gekennzeichnet ist.

  • Auf diesem Weg gehen wir nach rechts weiter durch schattigen Mischwald. Nach ca. 2,5 Km erreichen wir einer Höhe von 485,8 Meter einen Bildstock. Hier kommt von Rengersbrunn aus der Fränkische Marienweg zum roten Andreaskreuz.

  • Weiter geht es gerade aus auf dem Weg rotes Andreaskreuz entlang der Burgsinner Höhe. Nach ca. 600 Meter zweigt der Fränkische Marienweg nach links in Richtung Rieneck ab.

  • Wir wandern weiter gerade aus entlang der Lohrer Höhe immer dem roten Andreaskreuz folgend. Unterwegs kommt von rechts der Rundweg roter Hase dazu.

  • Nach ca. 600 Metern macht der Weg eine langgezogene Rechtskurve nach ca. 700 Metern erreichen wir den Abzweig Burgsinn. Hier Hier kommt von schräg links aus Burgsinn die Birkenhainer Straße B dazu.

  • Der Weg führt weiter auf dem B und dem roten Andreaskreuz . Nach ca. 1,7 Km erreichen wir die Bayrische Schanz mit der Einkehrmöglichkeit in der Stammkneipe der Spessarträuber.

  • Von der Bayrische Schanz folgen wir dem Weg mit dem B über dem Hermannsbrunnen Dort geht es nach ca.400 Meter nach rechts. Weiter dem B folgen kreuzt unser Weg nach ca. 700 Meter die Straße MSP 19.

  • Nach der Querung der Kreisstraße wandern wir weiter auf der Birkenhainer Straße B bis zur Lohadder Hütte (Rastplatz) ca. 2,5 Km.

  • Hier führt uns ein Wegweiser bergab nach Wohnrod auf einem Schotterweg, der durch das Müllerstal und das Lohrhauptertal ins Dorf führt ca. 3,5 Km.

  • Durch das Dorf laufen wir nun bis zum Abzweig Wildsau-Wanderweg Richtung Fellen. Nach wenigen Metern sind wir wieder zu Hause im Ferienhaus.

 Wanderweg als pdf-Download

Fernwanderweg Aschaffenburg - Burgsinn zwischen Fellen und Bayerische Schanz
Licht und Schatten im Laubwald
bei der Fellner Koppe
Wegkreuz
Burgsinner Höhe